VHS-KELLERKINO im RIEDEL-SAAL

In Zusammenarbeit mit dem THEGA FILMPALAST

Immer dienstags um 17:00 Uhr und 19:30 Uhr

13. 02. 2018

BERLINALE SPEZIAL: Körper und Seele


Ungarn 2017; 116 Min.; FSK: 12; Ungarisch m. dt. U.


Internationales Filmfestival Berlin: Goldener Bär 2017

 

Regie, Buch: Ildikó Enyedi; Kamera: Máté Herbai; Schnitt: Károly Szalai; Musik: Adam Balasz; DarstellerInnen: Morcsányi Géza, Alexandra Borbély, u.a.; Ungarn 2017; 116 Min.; FSK: 12; Ungarisch m. dt. U.

 

Die introvertierte Maria und ihr neuer Kollege Endre stellen durch einen Zufall fest, dass sie Nacht für Nacht denselben Traum teilen. Verwirrt und erstaunt über diese intime Verbindung suchen die beiden zaghaft auch tagsüber die Nähe des anderen.

Der Berlinale-Gewinner erzählt die außergewöhnliche Liebesgeschichte zweier verletzter Seelen in einer kunstvollen Bildsprache und mit einem feinsinnig-lakonischen Humor. Die beiden Hauptdarsteller beeindrucken mit ihrem zarten und zugleich intensiven Spiel. KÖRPER UND SEELE ist ein magisches Arthouse-Highlight, das nicht nur die Berlinale-Jury überzeugte, sondern auch zum Publikumsliebling des Festivals avancierte. (Verleih)

 

Auch für Menschen, die selten und widerwillig ins Kino gehen, ist dieser Film womöglich der eine im Jahr 2017, den sie sich auf jeden Fall ansehen sollten. (Der Spiegel)

 

Einer der großen Kunstfilme dieses Jahres. (FAZ)

 

Ein unwiderstehlich berührender Film über die Liebe. (ARD ttt)


<- Zurück zu: Aktuelles Filmprogramm